Gemeinde Lehmen - Klimaschutzpreis 2011

Die Gemeinde Lehmen und die RWE Rheinland Westfalen Netz AG loben gemeinsam den Klimaschutzpreis 2011 aus. Der Preis ist mit insgesamt 500,- Euro dotiert.
Der Preis wird für Maßnahmen verliehen, die in besonderem Maße den Klima- und Umweltschutz verbessern. Dies können sein: Maßnahmen zur Verminderung vorhandener Umweltbeeinträchtigungen, wie Maßnahmen zur CO2-Reduktion oder Gewässer-Renaturierung sowie Maßnahmen zur spürbaren Umweltverbesserung, wie die Schaffung umweltorientierter Wohn- und Arbeitsbereiche. Außerdem dient er dazu, verstärktes umweltbewusstes Engagement anzuregen sowie Eigeninitiative und Gemeinsinn zu fördern.
Der Klimaschutzpreis kann an jede natürliche oder juristische Person (Bürger, Vereine, Unternehmen, Initiativen etc.) verliehen werden, die innerhalb der Gemeinde Lehmen Maßnahmen aktiv umsetzt. Eine Aufteilung des Preises auf mehrere Bewerber ist auch möglich. Eine Jury bestehend aus Vertretern aller im Gemeinderat Lehmen vertretenden Parteien und Gemeinschaften wird die Bewertung mit der RWE vornehmen.

Die Teilnahme an der Ausschreibung des Preises kann durch eigene formlose Bewerbung oder einen Vorschlag für jemand anderes erfolgen. In der Begründung der Bewerbung bzw. des Vorschlags soll ausführlich dargestellt werden, aus welchem Grund eine Verleihung erfolgen sollte. Die Aktivitäten oder Maßnahmen sollen detailliert beschrieben und eventuell durch aussagefähige Fotos veranschaulicht werden. Einsendeschluss ist der 28.01.2011.

Bewerbungen und Vorschläge sind schriftlich bei der Gemeinde Lehmen, Hauptstraße 71, 56332 Lehmen einzureichen. Bei Fragen und für weitere Infos steht Gemeinderatsmitglied Dieter Möhring unter Tel. 02607 / 1663 zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.