Mehr Platz für die Kinder der Kita Rappelkiste

Lehmen. Der Platzmangel hat ein Ende: Die Kindertagesstätte Rappelkiste in Lehmen ist nach dem Ausbau um zwei Räume und 45 Quadratmeter größer geworden. 52 Kinder können jetzt dort aufgenommen werden. Am Wochenende wurden die neuen Räume in Anwesenheit von Landrat Alexander Saftig, Bürgermeister Günter Deis und Pfarrer Jörg Schuh offiziell eröffnet. „Für Lehmen war das wichtig, dass wir zukunftsfähig bleiben“, sagte Deis und spielte damit auf das Recht auf einen Kita-Platz für U2-Kinder an, dem man durch die Maßnahme gerecht werden will.

Mehr Platz für die Kinder der Kita Rappelkiste, Foto: Sascha Ditscher Insgesamt 129 000 Euro wurden in den Ausbau investiert, 94 000 Euro kamen von Bund und Land, den Rest investierte die Gemeinde. Im Anbau sind ein Kreativ- und ein Schlafraum für die Ein- bis Dreijährigen – die „Zwergenstube“ – entstanden. Der alte Schlafraum sei viel zu eng gewesen, sagt die Kita-Leiterin Yvonne Becker (3. von rechts). Außerdem würde sich bei den Kleinen noch viel auf dem Boden abspielen, und da benötige man eben Platz. In dieser Hinsicht hat sich in Lehmen einiges getan.
RZ Koblenz und Region vom Dienstag, 30. September 2014, Seite 18