Lehmener Sternsinger nehmen an der bundesweiten Eröffnung in Trier teil

Foto 1 - Lehmener Sternsinger mit selbst hergestellten TeppichAuch die Sternsinger aus Lehmen haben sich zur 60. bundesweiten Eröffnung der Aktion Dreikönigssingen auf den Weg nach Trier gemacht. Die ausbeuterische Kinderarbeit in Indien und weltweit ist das Thema der Sternsingeraktion 2018. Die Sternsinger aus Lehmen wurden ausgewählt für den Gottesdienst in Trier einen Teppich aus Stofffetzen zu machen. Dieser wurde an zwei langen Nachmittagen im Dezember mit Künstlerin Brigitte Pappe aus Moselkern hergestellt und am Altar in Trier aufgestellt. Rund um diesen Teppich durften die Lehmener Sternsinger aktiv am großen Abschlusswortgottesdienst mit Bischof Dr. Stephan Ackermann zusammen mit 3.500 Sternsingern aus ganz Deutschland im Trierer Dom mitwirken. In Trier dabei waren Lennard, Nils und Diana Petrov, Michelle Bauer, Emma Janson, Malte, Emilie und Kerstin Bruns, Linus und Bernd Müller, Constantin und Annette Breitkreutz.Lehmener Sternsinger im Dom zu Trier

Lehmener Sternsinger mit der Ministerpräsidentin Malu Dreyer
In Lehmen und Moselsürsch bringen die Sternsinger am 06. Januar 2018 den Segen Gottes in die Häuser. Der Erlös der Sternsingeraktion ist ausschließlich für das Bolivienprojekt der Pfarrgemeinde (Internat in Icla) bestimmt.

Annette Breitkreutz
1. Ortsbeigeordnete