St. Kastor Kirmes 16.02. bis 18:02.2019 in Lehmen

In den nächsten Tagen feiern wir in Lehmen wieder unsere St. Kastor Kirmes. Hierzu lade ich alle Mitbürgerinnen und Mitbürger und ihre Gäste recht herzlich ein.
Am Samstagmorgen wird der Kirmesbaum im Wald geschlagen.
Am Wochenende 16.-18.02.2019 findet in Lehmen die St. Kastor Kirmes statt.
Am Samstagmorgen (10:00 Uhr, Treffpunkt auf dem Razejungeplatz) wird der Kirmesbaum im Wald geschlagen. Gegen 13:30 Uhr wird der Baum auf dem Razejungeplatz aufgestellt.
Am Sonntagvormittag (09:15) finden im Pfarrheim eine heilige Messe und anschließend die Gefallenenehrung auf dem Friedhof statt. Der Frühschoppen nach der Gefallenenehrung findet, wie im Vorjahr, im Gemeindehaus, Hauptstraße 71 statt.

Am Kirmesmontag (18.02. ab 10:30 Uhr) lädt der Heimatverein zum traditionellen Kirmesfrühschoppen ins Pfarrheim ein.
An dieser Stelle möchte ich mich bei den beteiligen Vereinen mit ihren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern schon jetzt recht herzlich für die Organisation und die Durchführung der Veranstaltungen am Kirmeswochenende bedanken. Allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern und ihren Gästen wünsche ich frohe und unterhaltsame Stunden auf unserer St. Kastor Kirmes 2019.

Ihr Ortsbürgermeister Günter Deis


Schlagen und Aufstellen sowie Umlegen des Kirmesbaumes

Der Heimatverein teilt mit, dass auch in diesem Jahr ein Kirmesbaum aufgestellt wird.
Hier die entsprechenden Infos:
Wie immer wird der Kirmesbaum am Kirmessamstagvormittag im Wald geschlagen.
Alle jungen Leute sind eingeladen, sich an diesem alten Brauch zu beteiligen.

Treffpunkt für den Zug in den Wald:
Samstag, 16.02.2019, 10:00 Uhr Razejungeplatz
Aufstellen des Kirmesbaumes:
Samstag, 16.02.2019, 13:30 Uhr Razejungeplatz
Umlegen des Kirmesbaumes:
Mittwoch, 20.02.2019, 16:00 Uhr Razejungeplatz

Für das leibliche Wohl rund um das „Kirmesbaumaufstellen“ sorgt wie in den letzten Jahren der Heimatverein im Pfarrheim.


Fahnenschmuck aus Anlass der Kirmes

Die Bürgerinnen und Bürger von Lehmen werden gebeten, während der Kirmestage die Häuser mit den Ortsfahnen zu schmücken.