Bewegung im Dorf?

Unter der Überschrift „Bewegung in die Dörfer bringen“ hat die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz ein Programm gestartet, dass sich vor allem an ältere Mitbürger in Kommunen des Kreises richtet.

Gerade, wenn die körperliche Fitness nicht mehr für „große Sprünge“ im Sport reicht, ist es wichtig den Körper in Bewegung zu halten.

Unter Anleitung eines „Bewegungspaten/in“, den wir auch über diesen Weg suchen, kann man sich in regelmäßigen Abständen zu gemeinsamen Übungen treffen.
Hier wird dann nicht nur die körperliche Fitness erhalten und gefördert -sondern - auch der soziale Kontakt zu anderen Mitbewohner unseres Ortes gepflegt.

Für den/die Bewegungspaten/in gibt es eine entsprechende Schulung sowie Hilfsmittel für die Übungen.
Frau Bales von der KV wird in den nächsten Wochen über die genauen Inhalte informieren. Den Termin hierzu geben wir noch bekannt.

Es wäre natürlich sehr gut, wenn wir dann schon den einen oder anderen Mitbürger/in hätten, der sich vorstellen kann, als Bewegungspaten/in diese Maßnahme zu unterstützen.

Bei Interesse steht Christoph Stoffel für nähere Informationen zur Verfügung.
Unter 0177/ 5 78 77 76 ist er zu erreichen und freut sich auf euren Anruf!!