Drei Künstler stellen Projekt vor

So viele Eltern sind verunsichert, so viele Kinder enttäuscht, wie alles läuft. Kulturell liegt alles brach, Kinder können kaum noch gefördert werden. Das tut vielen Menschen weh. „Digitale“ oder „virtuelle“ Lösungen sind toll und wichtig, aber sie ersetzen nicht den echten, lebendigen Kontakt.

Drei Künstler aus unserer Region, Eva Pfitzner, Stefan Gemmel und Björn Berenz, haben deswegen ein Projekt entwickelt, das alledem entgegenkommt und dennoch Corona-tauglich ist. Sie laden Kinder und Jugendliche ein, zusammenzukommen, sie machen kulturelle Angebote, um mental zu überraschen und Dinge auszuprobieren – in großen Räumen und kleinen Gruppen und unter strikter Einhaltung aller aktuellen Hygiene- und Sicherheitsregelungen.

Malen, Tanzen, Literatur und Bewegung, Musik…. das alles macht Kinder stark für die kommenden Wochen, die noch durchzuhalten sind. Alle Angebote für Dieblich/Lehmen/Burgen  finden Sie unter www.deutschlands-kinder-lesen.de oder direkt bei Eva Pfitzner 02607/ 972400; Eva.Pfitzner@Leserattenservice.de